Persönliche Gefühle

Wahrnehmen und regulieren!

„Ein gesunder Umgang mit Lebenserfahrungen besteht darin, Emotionen und Gefühle zu kennen, wahrzunehmen, geschehen zu lassen, zu regulieren und zu nutzen.“ (Nico H. Frijda)

Emotionen sind in jeder Situation präsent, leiten uns und bestimmen über Erfolg und Misserfolg. Den ganzen Tag sind Sie mit angenehmen und unangenehmen Emotionen konfrontiert – Ihren eigenen und denen Ihres Umfeldes. Sie sind gefordert, mit diesen umzugehen.

Der Umgang mit den eigenen Emotionen ist für viele Menschen eine Herausforderung. Einigen passiert es, dass sie ihre Umgebung durch heftige Gefühlsausbrüche überfordern oder verletzen. Andere werden durch starke Emotionen gebremst etwas zu tun, was sie eigentlich tun möchten. Dann gibt es Menschen, die ihre eigenen Emotionen nur schwer wahrnehmen können. Diese Herausforderungen von Menschen im Umgang mit Gefühlen können zu verschiedensten Problemen führen. Einige vermeiden die betroffenen Emotionen zu spüren und verdrängen sie. Andere projizieren ihre Gefühle auf die Umgebung.

Vermeiden Menschen häufiger Emotionen wahrzunehmen und auszuleben, können sich ihre Gefühle aufstauen – mit der Gefahr, dass sie auf einen Auslöser erneut unangemessen reagieren. Fehlende emotionale Kompetenz führt dazu, dass sie ihre Handlungsfähigkeit einschränken. Viele Untersuchungen haben auch gezeigt, dass der Kontakt zur eigenen Emotionalität die entscheidende Voraussetzung für gute Entscheidungen ist.

Sobald allerdings die eigene Emotionalität erkannt und verstanden wird, kann auch deren Bedeutung akzeptiert werden. Dann kann es gelingen, unangenehme Emotionen in einen hilfreichen emotionalen Ausdruck umzuwandeln. Dies ermöglicht, die eigene Wahrnehmung in entsprechenden Situationen zu verbessern und das eigene Verhalten entsprechend zu steuern.

Studien zeigen, dass Menschen, die die Kompetenz besitzen, eigene und fremde Gefühle wahrzunehmen, geschehen zu lassen, zu regulieren und zu nutzen, erfolgreicher und zufriedener sind.

Sie lernen in diesem Training:

  • Die neun Hauptgefühle des Menschen und deren Charakteristika kennen
  • Wie ihre Gefühle entstehen und wie diese aufgebaut sind
  • Den Zusammenhang zwischen Wahrnehmen, Fühlen, Denken und Handeln
  • Erkennen, Benennen und Ausdrücken ihrer Gefühle
  • Hilfreiche Strategien und Einstellungen um mit ihren Gefühlen umzugehen
  • Wirksame Methoden zur Gefühlsregulierung

Die Inhalte des Trainings werden wie folgt vermittelt:

  • Abwechslungsreiche Inhalte
  • Faszinierende Demonstrationen
  • Wirksame Übungen
  • Spannende Fallbeispiele
  • Gemeinsamer Austausch

Bei Interesse schreiben Sie mir einfach eine kurze E-Mail, dann erreichen Sie die nächsten Termin zuerst. Ich freue mich über Ihr Interesse.

Lassen Sie es sich gutgehen.

Christian Becker

IHR WEG, MEIN ZIEL!